Paul Hunter und Neil Robertson

9 Okt

Der 9. Oktober ist für die Liebhaber der Snooker-Sports immer ein besonders trauriger Tag. Es ist der Todestag von Paul Hunter, der sich nun zum sechsten Mal jährt. Ich habe seinerzeit ein Porträt über den Beckham of the Baize geschrieben, was ich Euch hiermit nochmal ans Herz legen will, falls ihr den Spieler vielleicht nicht so miterlebt habt.

Ansonsten muss ich ja noch das Ergebnis des zweiten Turniers der Betfair European nachtragen, dass erneut Neil Robertson gewonnen hat. Turniere in Polen liegen dem Australier, der auch schon das Warschau Classic gewann. In der letzten Saison hatte er im polnischen Gdingen ebenfalls das Finale erreicht, unterlag dort Stephen Lee.

Es war gleichzeitig die erste Niederlage für Robertson, der zuvor alle Finalspiele gewonnen hatte, die im TV übertragen wurden. Sein Finalgegner Jamie Burnett droht in diesem Jahr förmlich unterzugehen, auch wenn Robertson zunächst ebenfalls keinen so tollen Start erwischte. Dennoch reichte es zu einer 3:0-Führung.

Aber Burnett, der mittlerweile auf Platz 39 der Weltrangliste zu finden ist, kam zurück und glich zum 3:3 aus. In solchen Momenten kann Robertson sich immer darauf verlassen, nicht die Nerven zu verlieren – was schon seine beeindruckende Statistik erklärt. Steht er in einem Finale, gewinnt er es in der Regel auch.

Dabei dauerte der Decider über 50 Minuten und Roberton sah schon wie der sichere Verlierer aus, doch Burnett vergab Schwarz vom Sport, als er schon bei 30 Punkten angelangt war. Robertson übernahm, und sicherte sich die 12.000 Euro plus 2.000 Ranglistenpunkte. Für Burnett wäre es der erste Ranking Titel gewesen.

”Ich dachte, es würde ein einfaches Spiel werden“, erklärte Robertson bei World Snooker. ”Aber beim 3:3 bin ich richtig unter Druck geraten, denn es wäre bitter gewesen, wenn ich noch verloren hätte. Also war ich am Ende dann doch erleichtert. Das Publikum war fantastisch. Sie lieben Snooker und es war eine gute Idee, hier ein Turnier zu installieren.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: