Mark Williams hasst das Crucible Theatre

20 Apr

Mark Williams ist ein zweifacher Weltmeister. Einen Tag vor dem Start der Snooker-WM hat der Waliser per Twitter nun für einen mittelschweren Eklat gesorgt und sich damit in die Reihe von Mark Allen und Ronnie O’Sullivan eingereiht, die in jüngerer Vergangenheit wegen unüberlegter Aussagen mit Strafen belegt wurden.

Ob Williams eine Strafe bekommen wird, steht noch in den Sternen. „Es ist eine Schande, dass die WM im Crucible gespielt wird“, erklärte Williams via Twitter: „Es ist ein Drecksloch und hoffentlich spielen wir bald in China.“ Der Tweet schlug ein wie eine Bombe und diese Meldung verbreitete sich wie ein Lauffeuer.

„Sheffield ist ein schöner Ort“, erklärte Williams später. „Aber das Crucible ist ein Drecksloch – ich hasse es. “ Später ruderte er ein wenig zurück, auch da er die Reichweite und die Resonanz komplett unterschätzt hatte. „Es ist natürlich nur meine Meinung. Ich entschuldige mich auch für meine Wortwahl. Ich weiß, es ist die Heimat von Snooker und jedes Kind will dort spielen.“

„Unterstützung bekam er von Mark Allen, der den Verantwortlichen des Sports vorwarf, keine freie Meinungsäußerung akzeptieren zu können. Wie die Geschichte ausgehen wird, bleibt abzuwarten. Jedenfalls ergänzte Williams noch: „World Snooker ist am Telefon, aber ich bin mir nicht sicher, ob es wegen meiner Aussagen zum Crucible ist oder das ich lieber in China spielen will.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: