O’Sullivan gewinnt das German Masters

6 Feb

An dieser Stelle ist es an der Zeit, das German Masters mit seinem verdienten Sieger Ronnie O’Sullivan abzufeiern. Der Engländer setzte sich in einem gerade in der ersten Session hochklassigen Finale mit 9:7 durch und zeigte erneut seine neu gewonnene Fähigkeit, einen Rückstand aufzuholen.

2.500 Menschen sahen im Tempodrom zu Berlin einen unglaublich starken Beginn von Stephen Maguire, der ein Century von O’Sullivan nicht nur konterte, er sorgte mit einem Century-Hattrick für eine 3:1-Führung zum Midsession Interval. Dabei spielte der Merlin of Milton mit einer 130 das höchste Break des Turniers – was ihn am Ende jedoch kaum freuen dürfte.

Danach zog Maguire sogar auf 5:2 davon und O’Sullivan konnte froh sein, vor der Pause noch das 3:5 geschafft zu haben. Am Abend drehte der dreimalige Weltmeister dann erneut auf und profitierte natürlich auch davon, dass Maguire die starke Lochquote von 97-Prozent nicht halten konnte – es wäre auch ein Wunder gewesen.

Aber ein Fehler reichte dann eben auch aus, um Frames zu verlieren. Und Maguire machte zu viele von der Sorte. Beispielsweise in Frame zwölf, als der Schotte nach einer 52 die Stellung verlor und später dann auch Gelb verschoss. In Frame 14 verpasste er dann den Split und scheiterte im zweiten Versuch mit dem Hilfsqueue.

Am Ende gewann O’Sullivan mit 9:7 und ist sicherlich ein verdienter Sieger. Aber ein großes Lob muss auch an Maguire gehen, der ein fantastisches Turnier spielte, dabei John Higgins und Shaun Murphy jeweils zu Null abfertigte. Man kann sich durchaus zu Recht fragen, warum er in der letzten Zeit nicht auch mal ein Ranking Event gewonnen hat.

Was er hier gezeigt hat war Snooker der Sonderklasse. Und vielleicht hätte er das Finale gegen jeden anderen Gegner gewonnen. Um so bitterer, das O’Sullivan die erste Runde überstanden hat, obwohl er schon mit 0:4 gegen Andrew Higginson im Hintertreffen lag. Ein ganz besonderer Wendepunkt in seinem Spiel, was auf einmal mehr an John Higgins erinnert, als an den O’Sullivan der letzten Jahre.

Wann hat man ihn jemals so begeistert Safetys spielen sehen und geduldig auf seine Chance lauernd. Natürlich war er höchst zufrieden mit dem Sieg und seiner Leistung. „Es war ein fantastisches Match mit einer brillanten Atmosphäre. Respekt an Stephen, er ist ein Top-Spieler. Ich selbst hatte mich schon gefragt, ob ich jemals wieder einen Titel holen werde.“

Auch er sah den Knackpunkt natürlich in Runde eins, als er den 0:4-Rückstand drehen konnte. „Ich lag 0:4 hinten und konnte dieses Match noch drehen. Ich kann zwar noch nicht sicher sein, ob ich in den Top 16 bleibe, aber ich genieße diesen Sieg in vollen Zügen. Ich bin sehr zufrieden, habe mein Bestes gegeben und bin in der Lage, diese Matches abzuliefern. Es ist ein großartiger Moment, egal, ob ich in Sheffield dabei sein werde.“

Ich habe es in meinen letzten beiden Artikeln geschrieben und auch wenn ich mich wiederhole, es war ein fantastisches Turnier. Es gibt immer ein paar Dinge, die zu kritisieren sind, aber das waren Kleinigkeiten. Insgesamt gab es nur zufriedene Gesichter zu sehen und erneut war das German Masters ein voller Erfolg.

Der Fokus des Publikums lag vielleicht ein wenig zu sehr auf O’Sullivan und jeder Pot wurde fast frenetisch gefeiert. Die Leistungen der anderen Spieler gerieten mir in der einen oder anderen Situation zu sehr in den Hintergrund. Aber Ronnie ist nunmal der Liebling der deutschen Fans – und das ist ja auch ok.

Nun folgen die Welsh Open und wir haben und ein paar Tage der Ruhe verdient, um dieses Turnier ein wenig Revue passieren zu lassen. Für mich ist klar, im nächsten Jahr bin ich fünf Tage vor Ort und hoffe, das es erneut ein unvergessliches Erlebnis sein wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: