Trump siegt – O’Sullivan erneut chancenlos

19 Jan

Einmal mehr hat Ronnie O’Sullivan es nicht mit Judd Trump aufnehmen können. The Rocket unterlag in seinem Viertelfinale beim Masters in London mit 2:6 und erging nur knapp der Höchststrafe. Vor dem Match hatte man von einem vorgezogenen Finale gesprochen, doch O’Sullivan konnte fast zu keiner Zeit diese hohen Erwartungen erfüllen.

Trump spielte von Beginn an wie gewohnt auf und suchte seine Chance in der Offensive. O’Sullivan hatte große Probleme, sein Spiel ans Laufen zu bekommen und wenn er am Tisch war, konnte er kaum ein flüssiges Break anbringen. Anders Trump, der so gut wie keinen Fehler machte und bis zum Midsession Interval mit 4:0 in Führung ging – dabei eine 140 spielte.

Am Ende des Matches hatten beide Spieler eine Lochquote von 90 Prozent vorzuweisen, doch gerade bei den Safetys machte O’Sullivan die spielentscheidenden Fehler. Immer wieder blieb er an Braun hängen und ermöglichte es seinem Gegner, mit einem einfachen Einsteiger an den Tisch zu kommen.

Nach der Pause kam O’Sullivan zwar zurück, doch das Spiel schien gelaufen. Eine 141 brachte zwar nochmal das 2:5, doch so wirklich hatte man nicht das Gefühl, als ob das Match würde kippen können. Bei 4:1 für Trump gab es ein langes Safe-Duell um Grün und hätte O’Sullivan hier eine Respotted Black erzwingen können, wer weiß, wie das Spiel das ausgegangen wäre.

So darf sich Trump über einen völlig verdienten Sieg freuen und bei den Buchmachern ist er nun der große Favorit auf den Titel. Bezeichnend war auch die Parallele zum jungen O’Sullivan. Trump schoss seinem Gegner jeden Ball um die Ohren und The Rocket versuchte Tempo aus dem Spiel zu nehmen, um den Rhythmus Trumps zu stören.

Das hatte es früher eben von O’Sullivan gegeben, der mit seinem gnadenlos schnellen und offensiven Spiel seine Kontrahenten an die Wand genagelt hatte. Wer soll Trump auf dem Weg zu seinem ersten Masters-Erfolg stoppen? Gerade weil er auch gelernt hat, aus einem Break auszusteigen, wenn es notwendig ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: