Stephen Maguire siegt in Fürstenfeldbruck

8 Jan

Stephen Maguire hat seine lange Durststrecke beendet und endlich wieder einen Pokal in die Höhe stemmen dürfen. Der Schotte zeigte sich sichtlich erleichtert, als er das zwölfte PTC-Event hinter sich gebracht und Joe Perry mit 4:2 besiegt hatte. Doch es gab noch einen weiteren Gewinner und der hieß Ronnie O’Sullivan.

Der Merlin of Milton ist immer noch einer der besten Spieler auf der Tour, nur schafft er es in einem regulären Turnier zu selten, seine gute Form über mehrere Tage zu konservieren. So kam es ihm vielleicht entgegen, dass es nur eine finale Phase in Fürstenfeldbruck gab. Der Veranstalter hatte zuvor erklärt, kein vollwertiges Turnier ausrichten zu können.

So gab es die Vorrunde im Dezember zu sehen, als in Sheffield die ersten Runden ausgetragen wurden. Die besten 16 Spieler reisten nun also nach München und es gab viele offene Fragen zu klären. Ricky Walden brauchte den Turniersieg, um Ronnie O’Sullivan aus den Top 16 zu schmeißen und Stephen Hendry hatte ähnliche Pläne, um sein Ticket für das große Finale zu lösen.

Hendry scheiterte dann allerdings im Halbfinale an Maguire, nachdem er schon mit 3:2 in Führung gegangen war. Und auch Ricky Walden konnte seine Pläne nicht in die Tat umsetzen, er unterlag Perry im Viertelfinale mit 1:4. Maguire hatte zwischen den ersten Runden und der finalen Phase dann eventuell die freie Zeit, die er brauchte.

In Fürstenfeldbruck zeigte er sich sehr spielfreudig und ein durchaus gut aufspielender Perry hatte im Finale keine wirkliche Chance, die Trophäe zu gewinnen. Mit Breaks von 105 und 77 ging Maguire in Führung und auch als Perry mit Serien von 63 und 75 konterte, brachte der Schotte den Sieg mit einer 93 und einer 62 über die Runden.

Zuletzt hatte Maguire im Jahr 2008 ein Turnier gewinnen, als er sich bei den China Open durchsetzte. Auch die Zuschauer in München hatten viel Freude am Format, da sie ob der geringen Anzahl an Teilnehmern keinen Ball verpassten und auch die Zuschauer vor den TV-Schirmen kamen so auf ihre Kosten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: