Kindergarten mit Fliege

19 Dez

Das elfte Players Tour Championship-Event ist beendet und Tom Ford hat Martin Gould im Finale mit 4:3 geschlagen. Für Ford war es der zweite Titel, nachdem er in der vergangenen Saison das dritte Turnier der Serie gewonnen hatte. Es war nicht unbedingt ein Match auf hohem Niveau und die wirkliche Spannung spielte sich auf anderen Tischen ab. Denn Mark Davis hatte die Chance, in die Top 16 zu rutschen und auf twitter entbrannte eine Verbalschlacht auf ganz niedrigem Niveau.

Immerhin durfte sich Ronnie O’Sullivan, der bei den letzten beiden PTC-Events nicht gemeldet hatte, erst einmal freuen, da Mark Davis es hauchdünn mit einer Niederlage gegen Anthony Hamilton verpasste, ihn aus den Top 16 zu werfen. Dabei hatte der Engländer schon mit 3:2 geführt und ein Frame trennte ihn vom Einzug in den Elitekreis.

Auf der anderen Seite kann sich O’Sullivan noch nicht sicher sein, auch weiterhin keine Qualifikation spielen zu müssen. Denn Ricky Walden hat mächtig Punkte gut gemacht. Beim PTC Nummer elf scheiterte er im Viertelfinale und beim zwölften Turnier steht er im Achtelfinale. Dort trifft er auf Xiao Guodong und muss das Turnier gewinnen, um genügend Punkte zu holen.

Aber wenn man O’Sullivan Glauben schenken darf, dann interessiert es ihn überhaupt nicht, ob er unter den Top 16 bleibt. Auf der anderen Seite ist auf twitter eine Art ….. Kindergarten für Erwachsene entbrannt. Denn zunächst ließ Michael Holt verlauten, dass es ihm nicht egaler sein könnte, ob O’Sullivan rausfallen und dann seine Karriere beenden würde.

Das ist kein großes Wunder. Erinnern wir uns an den Grand Prix 2006, als O’Sullivan mit einem 90er Break die 2:0-Führung holte, der Hitman aber probierte, die Lücke von 94 Punkten noch irgendwie zu verkleinern – zumindest noch etwas Tischzeit zu bekommen. O’Sullivan beantwortete daraufhin die Snooker-Versuche mit absichtlichen Fouls, amüsierte sich köstlich und die Privatfehde nahm ihren Beginn.

Auf Twitter antwortete der Engländer also, dass es ihm nur ums Gewinnen ginge und die Befüllung seines Trophäenschranks. Dazu fragte er sich, warum niemand verstehen würde, dass ihm die Rangliste völlig egal sei. Dann nahm er direkten Bezug auf den Eintrag von einigen Spielern um Holt und Stuart Bingham, der sich ebenfalls für Mark Davis ausgesprochen hatte, um zu sehen, ob O’Sullivan dann zurücktreten würde.

„Aus den Einträgen anderer Spieler habe ich viel gelernt, zumindest reden sie auf niedrigem Niveau. Vielleicht ist das ein Grund, warum sie kein Erfolg haben“, so The Rocket. Darauf schrieb Mark Williams, ebenfalls nicht unbedingt ein Freund von O’Sullivan, ob das der Grund wäre, warum er selbst schon länger keinen Titel mehr eingefahren habe.

Dann schaltete sich auch noch der sehr erfolglose Andrew Pagett ein, der es tatsächlich schaffte, das Niveau noch unter die Anzahl seiner Titel auf der Main Tour zu schrauben. Manchmal mag der erste Eindruck eben täuschen, wenn man so manchen Spieler eben nur im Anzug mit Fliege sieht. Aber Kleider machen nunmal Leute. Verschonen will ich Euch von den Vorwürfen Pagetts, der Vermutungen über das Lecken von Gesäßen und Verfärbungen einiger Zungen spricht …

Derweil hat Barry Hearn sich geäußert und nochmals Stellung zu den vielen Vorwürfen gegen sich bezogen. Dabei erklärte der Snooker-Boss, dass er das Spiel aufregender und attraktiver für die Zuschauer gemacht habe. Bei der BBC sagte er: „Ich habe im Snooker einen sehr guten Job gemacht. Aus sieben habe ich 30 Turniere gemacht und das Preisgeld mehr als verdoppelt.“

Vielleicht sollte Hearn ein paar Turniere abschaffen und einen Kurs für Benimmregeln anbieten. Ein paar Kandidaten haben sich in den letzten Wochen geradezu aufgedrängt, die eine oder andere Nachhilfestunde absolvieren zu müssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: