O’Sullivan entschuldigt sich

28 Okt

Ronnie O’Sullivan hatte kürzlich erklärt, sich vergewaltigt zu fühlen, da er bei der PTC-Serie mitspielen muss. Natürlich herrscht kein Zwang, allerdings kann er nicht auf die Punkte verzichten, da er sich so oder so schon am Rande der Top 16 befindet und wohl keine Lust darauf hat, eine Qualifikationsrunde spielen zu müssen. Nun hat er sich zumindest für seine Wortwahl entschuldigt und gegenüber World Snooker erklärt:

„Es tut mir wirklich leid, wenn ich jemanden mit meiner Wortwahl beleidigt habe“, so der Engländer. „Ich wollte damit nur ausdrücken, wie ich mich fühle. Aber da habe ich das falsche Wort benutzt. Ich habe einfach nicht drüber nachgedacht, dass es eine Beleidigung sein könnte. Deswegen möchte ich mich persönlich dafür entschuldigen, falls sich jemand angegriffen gefühlt hat.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: